HIV-Compliance CME-Modul



ACHTUNG, re-zertifiziert Februar 2010


Inhalt der Online-Fortbildung für Ärzte (Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer)

Mit der Entwicklung hochaktiver antiretroviraler Therapieformen (HAART) ist aus der Infektion mit dem humanen Immunodefizienzvirus (HIV) eine chronische, behandelbare Erkrankung mit längeren Überlebenszeiten geworden. Voraussetzung für bessere Überlebenschancen der Patienten ist allerdings eine wirksame Suppression der Viruslast. Diese ist nur durch eine konsequente, regelmäßige Einnahme der antiviralen Medikation zu erzielen. Damit stellt eine gute Compliance bzw. Adhärenz ein zentrales Element einer erfolgreichen HIV-Therapie dar.

Diese Module beschreibt grundlegende Aspekte der Adhärenz, Folgen von Adhärenz und Nicht-Adhärenz und wie man Probleme bei der Adhärenz beseitigen kann.

Zielgruppe:

Die Module richten sich an hausärztlich oder internistisch tätige Ärzte sowie an alle Ärzte, die Patienten mit HIV-Infektionen betreuen.

Antiretrovirale Therapie: Adhärenz und Resistenzentwicklung

Adhärenzprobleme: Lösungsansätze aus der Sicht des Arztes


Adhärenzprobleme: Lösungsansätze aus der Sicht von Betroffenen


Link zu den CME-Modulen:

Das Online-Forbildungsmodul finden Sie auf den Seiten unseres Partners MedLearning.

Direkt zum Fortbildungs-Modul.


Mit freundlicher Unterstützung von:


Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.




Letzte Änderung am Samstag, 26. Januar 2013 um 18:10:39 Uhr.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken